02159 916 251

  • Home
  • Unsere Veranstaltungen

"Peer Gynt" Seniorentheater Düsseldorf (SeTa)

Sonntag, 04.03.2018, 18 Uhr

„Peer Gynt“ von Henrik Ibsen nimmt den Zuschauer mit auf die Lebensreise seines Titelhelden. Das Stück beginnt als ländliche Außenseitergeschichte und mündet in eine Reise ins Innere des ziellosen und fantasiebegabten Peer Gynt. Nachdem sein Vater das Vermögen der ehemals reichen Familie durchgebracht hat, kann Peer in der Gesellschaft nicht mehr Fuß fassen. Durch den Raub der reichen Braut Ingrid schließlich vogelfrei geworden und von der Sehnsucht getrieben, die Familie zu rehabilitieren und Kaiser der Welt zu werden, wird er zum rastlosen Freiheitssucher, dem alle Bindungen und alle Verantwortung zuwider sind. Die Suche nach sich selbst und die Flucht vor sich selbst führen ihn einen weiten Weg, auf dem sich fantastische Traumwelten und reale Erfahrungen vermischen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Andreas Rebers »Amen«

Mittwoch, 07.03.2018, 20 Uhr
Donnerstag, 08.03.2018, 20 Uhr

Nach „Predigt erledigt” und „Rebers muss man mögen”, bildet „Amen” nun den vorläufigen Abschluss der Trilogie des Glaubens. „Amen” ist das Extrakt aus langjähriger Gemeindearbeit, aktuellen Studien und friedlicher Ökumene von München über Wien bis Bagdad, wo Reverend Rebers schon vor durchgeladenen Kalaschnikows Akkordeon gespielt hat. Das wird er natürlich auch in diesem Programm tun, also Akkordeon spielen, aber mit ohne Kalaschnikows. Rebers ist ein streitbarer Geist, der sich mit erhellender Schwarzmalerei und heiligem Zorn gegen religiöse Dogmen, Doofheit und politische Manipulation zur Wehr setzt und die Dinge benennt, die eigentlich niemand hören will. Da kommt es abseits moralischer Selbstzufriedenheit und Besserwisserei auch schon mal zu Missverständnissen. Aber dieser Mann sagt sich: „Bevor ich überhört werde - werde ich lieber falsch verstanden!”

Weiterlesen

Drucken E-Mail

"Vier sind dann mal weg" Theater Kreuz und Quer / Duisburg

Sonntag, 11.03.2018, 15 Uhr

Gebrr und Grimm erzählen das Märchen von den Bremer Stadtmusikanten
Ein Clownstheater mit einem Drahtesel, einem Wackeldackel, einer Geige, einem Wasserhahn und einem Gogo Mobil Fluchtauto. Für Kinder ab fünf Jahre.


Grimm sitzt vor der Garage und repariert die Fahrräder, denn heute wollen Gebrr und Grimm eine große Radtour machen. Doch da gibt es einen kleinen Haken: Gebrr hat heute überhaupt keine Lust auf Radfahren! Und keine Überredungskunst kann sie dazu bewegen, sich doch noch aus Rad zu schwingen ... Außer, ja außer Grimm würde ihr ein Märchen erzählen, aber eines ohne Radfahren. Dann würde sie es sich nochmal überlegen.
Also erzählt Grimm ein Märchen; das Märchen von einem Drahtesel, einem Wackeldackel, einem Katzenauge und einem Wasserhahn. Wovon bitte? Moment mal, sind das nicht?
Richtig, die vier Tiere aus dem Märchen "Die Bremer Stadtmusikanten": Esel, Hund, Katze und Hahn, die sich bekanntlich auf ihre alten Tage aufmachen, eine bessere Welt für sich zu finden.
Ob Gebrr und Grimm sich am Ende auch auf den Weg machen?
Auf jeden Fall wird es eine bewegte Märchenstunde mit einem Esel, der auf Draht ist, einem Hund, der immer zustimmend nicken kann,einem fast blinden Katzenauge und einem tropfenden Wasserhahn, einem Logo Mobil Fluchtauto, einer spannenden Verfolgungsjagd und, und, und ...

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Menachem Har-Zahav (Klavier) und Alexander Lifland (Geige) spielen Mozart, Brahms und Rachmaninoff

Freitag, 09.03.2018, 19:30 Uhr

Ein hervorragendes Klassik-Gastspiel erwartet unsere Region. Ausnahmekünstler Menachem Har-Zahav, der hier die Freunde virtuoser und ausdrucksstarker Klaviermusik bereits mehrfach begeistert hat, bringt diesmal einen ausgezeichneten Duopartner, den Meisterviolinisten Alexander Lifland mit. Die beiden Virtuosen werden eine abwechslungsreiche Auswahl aus Werken von Mozart, Brahms und Rachmaninoff vortragen.
Zu hören sind so am Freitag, dem 9. März um 19:30 Uhr im Forum Wasserturm in Meerbusch-Lank neben der Sonate in B-Dur für Violine und Klavier, KV 378 von Wolfgang Amadeus Mozart die wunderschöne Vocalise von Sergei Rachmaninoff sowie einige Werke von Johannes Brahms: die Sonate für Violine und Klavier Nr. 3 in d-moll Op. 108, die Rhapsodie in g-moll, Op.79 Nr. 2 und einige der Ungarischen Tänze. Insgesamt ist es ein sehr unterhaltsames Programm geworden, das beim Publikum sehr gut ankommt.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Kabarett-Bundesliga 2017/18 5.Spiel: Nora Boeckler vs. Murzarella

Freitag, 16.03.2018, 20 Uhr

9. Saison der Deutschen Kabarettmeisterschaft

Zwei Künstler, eine Bühne und nach 90 min entscheidet das Publikum wer gewonnen hat.

Die Liga

In der Kabarett Bundes:Liga wetteifern 14 Kabarettisten, Comedians, Poetry Slammer und andere Kleinkünstler aus dem gesamten deutschsprachigen Raum in 13 Theater um den Titel „Deutscher Kabarettmeister“ - so auch im Forum Wasserturm in Meerbusch.

Karten-Hotline: 02159/916251

Eintritt: € 16,50  inkl.Gebühren / Abendkasse € 18,-

Tickets gibt es auch hier:

 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Weitere Beiträge ...

Abendkasse

“Der Verkauf an der Abendkasse beginnt, wenn Einlass ist, also meistens ungefähr eine halbe Stunde vor der Veranstaltung.”

Parkmöglichkeiten

Leider ist es nicht möglich auf der Rheinstrasse zu parken, aber es sind ausreichende Parkmöglichkeiten in der näheren Umgebung vorhanden. In Lank selber können Sie dem zentralen Parksystem folgen, das sie zu verschiedenen Parkplätzen im Ortskern führt. Außerdem können Sie einen Blick auf unseren Übersichtsplan der Parkplätze in Lank werfen in der Rubrik Anfahrt.

Kontakt Informationen

Rheinstrasse 10, 40668 Meerbusch

02159/916251

email Forum Wasserturm

 

Kontakt | Impressum | Newsletter | Zu Uns | Vorverkaufsstellen |